A k t u e l l e s 

Weitere Informationen aus den Jahren ab 2005 finden Sie in den Archiven

Ordensfest der SCG am 18.11.2023:
Die Schwetzinger Woche (Nr. 47 vom 22.11.2023) berichtet in eindrucksvoller Weise über das Ordensfest der SCG am 18.11.2023 unter dem Titel "SCG-Narren vor vollem Haus". Diesen beitrag finden Sie hier.

Sensationelle Erfolge für Schwetzinger Tanzpaare.
Die Schwetzinger Woche (Nr. 46 vom 15.11.2023) berichtete über die Erfolge, welche die Tanzpaare der SCG Lugina Ghizzoni/Can-Luca Weidner und Melina Espinosa/Alessio Flaccavento beim hochkarätig besetzten BDK-Qualifikationsturnier in Attendorn vorweisen konnten. Nachzulesen ist der Artikel hier.


11.11.2023:
Schwetzingens Karnevalisten stürmten erfolgreich das Rathaus.

So titelte die Schwetzinger Woche in ihrer Ausgabe vom 15.11.2023, in welcher sie über den Rathaussturm berichtete. Den lesenswerten Artikel finden sie hier.


29.10.2023: Festakt zur Verleihung von Verdienstorden in St. Ilgen

Wegen ihrer großen Verdienste um die Fastnacht wurden im Festakt des Bezirks Nordbaden in St. Ilgen die Elferräte Norman Gref (Präsident der SCG) und Annemie Ramm (Gardeministerin) mit dem Silbernen Verdienstorden des BDK (Bund Deutscher Karneval) ausgezeichnet, sowie die Elferräte Manfred Butz (Gratulationsminister), Manfred Geelhaar und Tanja Gref (Annoncenministerin) mit dem Goldenen Verdienstorden des BDK.

Wir gratulieren den Ausgezeichneten herzlich zu dieser hohen Ehrung verbunden mit dem Dank für ihr Engagement in unserer SCG.

Da Manfred Geelhaar wegen eines Krankenhausaufenthaltes nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, haben wir ihn im Krankenhaus besucht und ihm dort den Orden und die dazugehörige Urkunde überbracht. Wir wünschen Manfred Geelhaar auf diesem Weg alles Gute und gute Besserung.

 


03.08.2023: Ferienprogramm Schwetzingen

Mit der Schwetzinger Carneval-Gesellschaft (SCG) in den Freizeitpark Lochmühle

Ein fröhlicher Tag im Freizeitpark Lochmühle im Taunus stand für die Kinder des Ferienprogramms der SCG auf dem Programm. Unter der Betreuung von Erika und Manfred Butz, Angelika Stripf, Bernd Preißler und Peter Lemke trafen sich 18 aufgeregte Kinder am Treffpunkt am neuen Meßplatz. Obwohl die Wetterprognose nicht besonders günstig war und es anfangs leicht rieselte, war die Stimmung der jungen Ausflügler hervorragend.

Angekommen am Freizeitpark Lochmühle lichtete sich die Bewölkung zunehmend, und die Sonne strahlte über dem Ausflugsort. Nach dem Treffpunkt an der eigens reservierten Hütte wurden die Rucksäcke abgelegt und die Kinder stürmten in den Park, um die vielfältigen Attraktionen zu erkunden.

Für die kleinen Abenteurer gab es im Freizeitpark Lochmühle einiges zu entdecken: Von der aufregenden Achterbahn über die gemütliche Eselreitbahn bis hin zum Nervenkitzel im Luna-Loop mit seinen überkopf-rotierenden Kabinen - für jeden Geschmack war etwas dabei. Die Helikopterbahn sorgte für schwindelerregenden Spaß, während die Wasserrutsche eine willkommene Abkühlung bot. Besonders begeistert waren die Kinder vom Bauernhof mit seinen vielen Tieren, die auch gefüttert werden konnten, sowie vom Streichelgehege, wo sie die Möglichkeit hatten, hautnahen Kontakt zu den tierischen Bewohnern zu erleben. Die Holidayschaukel brachte Schwung in den Tag, während beim Minigolf Geschick und Präzision gefragt waren. Die Autoscooter und das Riesensprungkissen rundeten das vielfältige Angebot ab.

Um die Mittagszeit trafen sich alle Teilnehmer zum gemeinsamen Grillen. Bratwurst mit Brötchen und erfrischende Getränke stärkten die Kinder für die weiteren Abenteuer im Park. Pünktlich und voller Energie schwärmten sie erneut aus, um weitere spannende Attraktionen zu erleben.

Gegen 15:30 Uhr versammelten sich die Kinder wieder, um ein Gruppenfoto als Erinnerung an den unvergesslichen Tag zu machen. Danach ging es zurück zum Busparkplatz, wo der Abschied vom Freizeitpark Lochmühle bevorstand.

Um 17:30 Uhr konnten die Eltern ihre Kinder wieder Empfang nehmen. Erfüllt von unvergesslichen Erlebnissen und vielen Eindrücken, die sie im Park gesammelt hatten, kehrten die Kinder zurück und hatten nun viel zu erzählen.

Alle freuen sich schon auf das nächste Ferienprogramm und sind gespannt, welches Abenteuer die SCG für die jungen Teilnehmer als nächstes bereithält. Le

     


08.07.2023

Die Schwetzinger Carneval-Gesellschaft (SCG) veranstaltete trotz großer Hitze am vergangenen Wochenende ein gelungenes Sommerfest auf dem Gelände des TV Schwetzingen. Zahlreiche Gäste, darunter auch Abordnungen befreundeter Carnevalvereine, wurden herzlich begrüßt.

Die Mitglieder der SCG hatten ein vielfältiges und unterhaltsames Programm für alle Altersgruppen zusammengestellt. Die SCG ist bekannt für ihre hervorragende Jugendarbeit, die nicht zuletzt auch auf das Engagement der Garde zurückzuführen ist, der ca.50 Tänzerinnen und Tänzer von 3 Jahre bis ins Erwachsenenalter angehören. So waren die beeindruckenden Tanzaufführungen ein Highlight. Die mitreißenden Choreografien versetzten die Zuschauer in Staunen und sorgten für Begeisterung.

Besonders die kleinen Gäste freuten sich über ein abwechslungsreiches Kinderprogramm mit Planschbecken, Kinderschminken, einer Hüpfburg und lustigen Spielen. Am Nachmittag begaben sich die Kinder auf eine spannende Schnitzeljagd im benachbarten Wald, bei der sie viele Rätsel lösen mussten, um letztendlich die Schatztruhe zu finden.

Die Verpflegung der Besucher war bestens gesichert. An der Cocktailbar wurden erfrischende Getränke serviert, und es gab ein reichhaltiges Angebot an leichten und deftigen Speisen. Auch Vegetarierinnen und Vegetarier kamen mit köstlichen Gerichten auf ihre Kosten.

Das Sommerfest der SCG fand in einer fröhlichen und ausgelassenen Atmosphäre statt, in der die Mitglieder sowie Familien und Freunde gemeinsam einen wundervollen Tag verbrachten. Das Fest bot eine großartige Gelegenheit, die vielfältige Arbeit der Schwetzinger Carneval-Gesellschaft kennenzulernen und sich von ihrer Begeisterung für Karneval und Unterhaltung mitreißen zu lassen.

Die Schwetzinger Carneval-Gesellschaft bedankt sich bei allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben und freut sich bereits auf zukünftige Veranstaltungen. Le



12.05.2023
Die Hauptversammlung der Schwetzinger Carneval-Gesellschaft (SCG) fand am 12. Mai 2023 statt.
In seiner Eröffnungsrede gab Maloussidis einen Rückblick auf die vergangene und einen Ausblick auf die kommende Kampagne. Er dankte allen, die zum Gelingen beigetragen haben, insbesondere der Gardeabteilung, die erneut sehr erfolgreich war. Gardeministerin Annemie Ramm berichtete im Anschluss über die Arbeit der Gardeabteilung.
Im Laufe der Versammlung wurde der alte Vorstand entlastet und ein neuer Vorstand gewählt. Klaus-Peter Münch wurde zum neuen 1. Vorsitzenden ernannt, während Peter Pfau den Posten des zweiten Vorsitzenden übernahm. Münch hatte in den vergangenen drei Jahrzehnten das Amt des 1. Vorsitzenden schon insgesamt 19 Jahre innegehabt.  Norman Gref wurde zum neuen Präsidenten und Elferrat gewählt. Christa Hoffmann wurde als Kassenwartin wiedergewählt. Die Kassenprüferinnen, Julia Konrad und Celina Dürr, bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Neue Schriftführerin ist Steffi Flaccavento. 
Die Wahlen wurden von Klaus-Peter Münch durchgeführt. Christa Hoffmann, Uwe Betzwieser, Tanja Gref, Urszula Wozniak, Marina Eitner, Janine Gref und Sebastian Gref kamen neu hinzu.
Stefan Rinklef wurde als Kurfürst nicht mehr wiedergewählt. Das Amt wird vorerst nicht mehr besetzt.
Berichtet wurde auch über die Verleihung von insgesamt neun Orden der verschiedenen Vereinigungen, wobei Klaus-Peter Münch den höchsten karnevalistischen Orden, den Goldenen Löwen mit Brillanten erhielt.
"Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir und meinem Vorstand entgegengebracht wird", sagte Klaus Peter Münch nach seiner Wahl zum 1. Vorsitzenden. "Gemeinsam werden wir die SCG erfolgreich in die Zukunft führen."
Die Schwetzinger Carneval-Gesellschaft ist eine traditionsreiche Karnevalsgesellschaft, die nunmehr seit 73 Jahren in der Region aktiv ist. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Auftritten in der Fastnachtszeit bereitet sie den Menschen Freude und Unterhaltung. Die neue Führungsspitze der SCG wird nun die kommende Kampagne planen und organisieren, um den Karneval in Schwetzingen auch in Zukunft zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.


Probetraining bei der Garde der SCG Schwetzingen
Die SCG lädt ein zu Schnupper- und Probetrainings ihrer Garden.
Nach der Kampagne ist vor der Kampagne. Deshalb beginnt auch wieder das Training.
Interessierte Kinder und Jugendliche laden wir ein zu Probetrainings.
Mittwoch, 08.03.2023 und 15.03.2023
17:00 Uhr - 18:15 Uhr Jugend (6-10J.)
19:00 Uhr - 20:30 Uhr Junioren (10-14J.) sowie Ü-15 Garde
Auch unsere Mini-Mäuse von 3-5 Jahren suchen Verstärkung. Hier gibts Probetrainings mit viel Spiel und Spaß am 14.03. und 21.03.2023 von 17:15 -18:00 Uhr.
Das Training findet für alle Gruppen in der Sporthalle der Johann-Michael-Zeyher-Schule, Schubertstr. 4, Schwetzingen statt.
Der karnevalistische Gardetanz ist eine Mischung aus Ballett und Turnen. Die Kinder und Jugendlichen haben immer eine Menge Spaß und freuen sich, in tollen Kostümen ihr Können zu zeigen.
Wir laden auch die Erwachsenen ein zu unserem Stammtisch immer dienstags um 19:00 Uhr in der Narrenstube im Bassermannhaus.
Kontakt unter: 0171 9409456 oder email: info@scg-schwetzingen.de                       

Am 11.02.2023 fand nach dreijähriger Pause endlich wieder unsere Prunksitzung statt. Die Schwetzinger Zeitung titelte in der Ausgabe vom 13.02.2023, die SCG könne stolz auf ihre Garden sein. Bemängelte aber auch ein nachlassendes Interesse an solchen Veranstaltungen. Text, Bilder und Kommentar finden Sie hier.


08.01.2023:
Hohe Ehrung für den Schriftführer der SCG Manolito Dirker. Am 08.01.2023 erhielt er für seine großen Verdienste um die SCG in der Stadthalle zu Speyer den Goldenen Löwen der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine. Mit ihm freute sich seine ihn begleitende SCG-Abordung mit Elferrat Thomas Heuß und Ehrenvorsitzender Klaus-Peter Münch.

Susanne Kühner schrieb darüber in der Schwetzinger Zeitung vom 10.01.2023 (S. 18) (Auszug):

Manche waren gespannt wie die Flitzebogen, andere zitterten sogar die Knie am Sonntag in der Stadthalle zu Speyer. Die immense Freude war bei allen 367 Frauen und Männern aus verschiedenen karnevalistischen Vereinigungen gleich. Sie erhielten den Goldenen Löwen für ihr Engagement um das Brauchtum. Nordbaden stellte mit 127 Personen übrigens auch die größte Gruppe der Würdenträger.
Es ist schon ein bisschen aufregend, denn bei meinen zwei ersten größeren Ehrungen waren nicht so viele Leute da“, gab Manolito Dirker von der SCG Schwetzingen zu, der er seit dem Wechsel vom Plankstadter Carneval-Club Blau-Weiß vor über 15 Jahren angehört. Dort war seine erste Kampagne als Elferrat in der Saison 2007/08. „Ich wurde durch alle Hallen geschleift – das war der Durchbruch“, erinnerte er sich lachend. Wenn Gott Jokus am Elften im Elften zum Angriff bläst, steht Dirker eben einfach parat.



07.01.2023: Die höchste Ehrung der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine, den Goldenen Löwen mit Brillanten erhielt am 07. Januar der Ehrenvorsitzende der SCG Klaus-Peter Münch für seine herausragenden Verdienste um die SCG.
Hier ist der Bericht der Schwetzinger Zeitung hierüber vom 09.01.2023.


Am 14.12.2022 fand die Weihnachtsfeier
der SCG in der Narrenstube statt. Die kleinen und großen Tänzerinnen und Tänzer waren begeistert, als der Weihnachtsmann in Person von Stefan Rinklef erschien. Alle bekamen Geschenke, auch die Trainerinnen und Betreuerinnen. Peter Lemke sorgte für gute Unterhaltung, indem er den Kleinen Weihnachtsgeschichten erzählte. Es wurden Weihnachtslieder gesungen, und alle Anwesenden trugen zu einer festlichen Stimmung bei. Es war ein wunderbarer Abend voller Freude und Geselligkeit. Die SCG Ladys hatten wieder für Essen und Trinken gesorgt und es gab teilweise auch Kuchen von den Eltern.
Die Feier bot eine Gelegenheit, in festlicher Stimmung das Jahresende zu feiern und die Gemeinschaft zu stärken. Bilder von der Weihnachtsfeier gibt es hier.


05.11.2022: Der Churfürst in einer Doppelrolle
Erste Campagne nach zwei  Jahren Corona-Pause


Beim Ordensfest der Schwetzinger Carneval-Gesellschaft im Lutherhaus wagten die „Minimäuse“ erste Schritte auf der Bühne. Nach zwei Jahren Corona-Pause
war es die lang erwartete Eröffnung einer neuen Campagne. Die Schwetzinger Carneval-Gesellschaft (SCG) feierte ihre Campagneneröffnung vor vollem Haus. Es war für alle Beteiligten schon eine
große Aufregung, dieses erste Ereignis nach zwei Jahren pandemiebedingten Stillstands. Eine ganze Reihe an Karnevalsvereinen hatte den Weg ins
Lutherhaus gefunden, um mit der SCG Jahresorden zu tauschen. So ist es Brauch. Und genauso Brauch ist es, dass die Tänzer der Garden zeigen können,
was sie in vielen Stunden einstudiert haben.
Nach dem Einmarsch aller Garden auf der Bühne übergab Gardeministerin Annemie Ramm an den Vizepräsidenten Stefan Rinklef und Vorsitzenden Petros
Maloussidis, die den krankheitsbedingt abwesenden Präsidenten Peter Lemke vertraten. Mit wohlgesetzten Worten begrüßte Maloussidis das Publikum und
gab einen Ausblick auf die neue Kampagne. Danach marschierten die Garden ab bis auf die Allerkleinsten, die „Minimäuse“. Drei bis fünf Jahre jung sind sie
und ganz schön aufgeregt vor ihrem ersten großen Auftritt, der vom Publikum mit rasendem Beifall belohnt wurde. Trainiert werden sie von Celina Dürr.

Die weitere Moderation übernahm Vizepräsident Stefan Rinklef, der im Verlauf des Abends auch noch in seiner Rolle als Kurfürst Carl-Theodor auftrat.
Vorgestellt wurde zudem der neue Jahresorden, der dieses Mal der Churfürsten-Garde gewidmet ist und vom Ehrenaktiven Manfred Bender entworfen wurde. In der
ersten Ordensrunde erhielten die Ehrenmitglieder Brigitte Schardt, Ehrenvorsitzender Klaus-Peter Münch und Hofmarschall Peter Much ihre Orden.
Es folgte das Tanzmariechen Lea Karl.
Für die zweite Ordensrunde wurden alle Elferräte, Ehrenmitglieder sowie Ehrenaktive und -senatoren auf die Bühne gerufen.
Als neue Elferratsanwärter haben sich dabei Uszi Wozniak und Justin Brüll vorgestellt.
Es folgte der Auftritt der Jugendgarde und anschließend eine weitere Ordensrunde für die Trainerinnen und Betreuerinnen der Garden. Besonderen Applaus erhielten Cheftrainerin Lisa Maria Ramm und Gardeministerin Annemie Ramm.
Nach der ersten Ordensrunde für die Vereine gab das Aktiventanzpaar Lea Karl und Marvin Keck eine eindrucksvolle Vorstellung.
Im Anschluss gab es weitere Ordensrunden der Vereine, bevor das Aktiven-Tanzmariechen Anna-Lena Dürr sein Können zeigte.
Ein wenig Aufregung gab es bei der Darbietung des Jugendtanzpaars Melina Espinosa und Alessio Flaccavento. Zu Bestürzung aller war eine Hebefigur
misslungen. Dabei wollte es Vizepräsident Stefan Rinklef allerdings nicht belassen. Kurzentschlossen bat er sie, diese Figur noch einmal zu zeigen, was das Paar nur allzu gerne auch tat. Und diesmal klappte es, vom Publikum mit frenetischem Beifall belohnt.
Als weiteren Höhepunkt verlieh Rinklef – diesmal als Churfürst – das Goldene Vlies an Ordensministerin Michaela Karl und ihre Tochter, Tanzmariechen Lea Karl.
Nach der Darbietung der Kurfürstengarde kamen zum Abschluss des Abends viele der 16 Vereine des Kurpfälzer Narrenrings gemeinsam zum Ordenstausch auf die Bühne.
Stefan Rinklef dankte allen fleißigen Mitgliedern, die zum Gelingen des Abends beigetragen hatten. Besonders Raffaele Flaccavento, der zusammen mit seiner
Frau Steffi für den Aufbau und als DJ für die Musik zuständig war, sowie Bernd Preißler und seiner Küchenmannschaft. Nach einhelliger Meinung war es eine
gelungene Veranstaltung und es wurde anschließend noch lange gefeiert. (Peter Lemke)


Wir sollten Wettergott Petrus zum Elferrat machen

17.09.2022: Die SCG feierte ihr Sommerfest

Seit Tagen wurde der Wetterbericht verfolgt. Auch am 17. September schaute alles mit bangen Blicken zum Himmel, denn die Wetterprognosen hatten nicht sehr gut ausgesehen. Aber, oh Wunder, pünktlich zum Start öffnete sich der Himmel und die Sonne schien auf das Gelände des TV 64. Viele fleißige Hände, allen voran Raffaele und Steffi Flaccavento hatten schon seit Stunden den Außenbereich und das Clubhaus hergerichtet. Und so nach und nach trudelten auch die kleinen und großen Mitglieder ein. Mit Hallo wurde sofort die große Hüpfburg gestürmt, die Petros besorgt hatte, während bereits der Duft nach Gebratenem durch die Lüfte zog.

Petros Maloussidis und Alfred Keck kamen kaum nach, Pommes, Steaks und Würste zu braten, während drinnen „Barmann“ Thomas Heuss die durstigen Kehlen bediente. Auch die Salat-und Kuchentheke wurde heftig gestürmt.

Draußen auf dem Platz fanden zur Begeisterung der Kinder Geschicklichkeitsspiele statt. Mit großem Hallo wurden die Sieger im Sackhüpfen ermittelt. Und immer wieder ging es auf die Hüpfburg. Natürlich zeigten auch Tanzmariechen, Tanzpaare und die verschiedenen Garden ihr Können.

Auch einige befreundete Vereine hatten sich eingefunden, um mit der SCG das Sommerfest zu feiern. Das Wetter hatte gehalten, und nach vielen Stunden konnte alles wieder abgeräumt werden. (Peter Lemke).  Bilder gibts hier.



04.08.2022: Mit der SCG in den Kurpfalzpark  (Ferienprogramm Schwetzingen)

15 Kinder warteten am neuen Meßplatz ungeduldig auf den Bus, der sie zu einem tollen Tag im Kurpfalzpark bei Wachenheim bringen sollte. Nach einer verkehrsbedingten Verzögerung konnte es endlich losgehen. Die Stimmung war gut, und alle freuten sich auf diesen Tag, trotz der vorhergesagten heißen Temperaturen.

Nachdem ein schattiger Platz gefunden war, konnten die Kinder endlich ausschwärmen. In Gruppen zu zweit und zu dritt erkundeten sie sofort das Gelände. Besonders beliebt war der Kurpfalz-Coaster. Auf dieser Sommerrodelbahn verbrachten einige die meiste Zeit. Genauso beliebt waren auch die Bumperboats, praktisch Autoscooter auf dem See.

Um 12:30 Uhr fanden sich alle wieder ein mit einem mächtigen Hunger. Die Betreuer Erika und Manfred Butz, Angelika Stripf und Peter Lemke sorgten dann auch gleich für leckere Pommes und kalte Getränke. „Beeil dich mal, ich will wieder los“, drängte Lisa ihre Schwester Nina, die sich gerade eine zweite Portion Pommes geholt hatte. So gestärkt ging es dann gleich wieder auf Tour, denn es gab noch Vieles zu entdecken. Besonders das Rutschenparadies und Wutzels Piratenflug, ein riesiges Kettenkarussell, hatten es den Kids aus Schwetzingen angetan.

Um 16:00 Uhr wartete schon Busfahrer Hans-Peter Koch. „Das war wirklich ein toller Tag“, schwärmte Lasse und Kumpel Philipp konnte ihm dann nur Recht geben. Sophie Braun vom DRK hatte glücklicherweise überhaupt nichts zu tun.

Im gut klimatisierten Bus waren auf der Rückfahrt dann doch einige eingenickt. Zurück am neuen Meßplatz konnten die Eltern ihre begeisterten Kinder wieder in Empfang nehmen, die sicher noch lange über ihre Erlebnisse an diesem Tag berichtet haben. (Peter Lemke).




Jahreshauptversammlung am 13. 05.2022

In der gut besuchten Narrenstube im Bassermann Haus trafen sich die Mitglieder der Schwetzinger Carneval Gesellschaft zu ihrer Jahreshauptversammlung. Nach fast zweijährigem coronabedingten Stillstand im Carneval mussten satzungsgemäß die Weichen wieder neu gestellt werden. Der Vorsitzende Petros Maloussidis begrüßte die Mitglieder. „In der Kampagne 2022/23 werden wir hoffentlich einen neuen Anlauf nehmen können“, meinte Maloussidis. Zu Beginn wurde noch einmal einiger verstorbener Mitglieder gedacht.

„In der nächsten Kampagne wird sich einiges verändern“, so Maloussidis. Wie bereits bekannt, wandelt sich das Herrenfrühstück um zu einem SCG Gala-Abend, zu dem Churfürst Carl-Theodor am Freitag, 03.02.2023 ins Schloss-Restaurant einlädt. Diese Veranstaltung ist etwas Neues, denn sie findet nicht mehr morgens statt, sondern am Abend. Außerdem ist es keine reine Herren-Veranstaltung mehr, denn von nun an sind auch die Damen herzlich eingeladen.
Die neue Campagne beginnt mit dem Ordensfest am 05.11.2022 im Lutherhaus. Am 11.11. um 11:11 Uhr wollen die Narren wieder den Schlüssel des Rathauses erobern. Das Freundschaftsturnier der Garden findet am 28.01.2023 statt. Am 11.02.2023 folgt dann im Lutherhaus die Prunksitzung.
In der Garde hat ein Wechsel stattgefunden. Nachdem sich Manfred Butz nicht mehr zur Wahl gestellt hat, übernimmt künftig die bisherige Garde-Sprecherin Annemie Ramm das Amt der Gardeministerin. Mittlerweile zählt die Garde rund 40 Kinder und Jugendliche. Besonders zu erwähnen sind die tollen Solisten Marvin Keck und Lea Karl, Chan-Luca Weidner und Lugina Ghizzoni, Alessio Flaccavento und Melina Espinosa sowie Anna-Lena Dürr, die sich am Spargelsamstag mit einem tollen Auftritt präsentiert haben. Großes Lob bekam Trainerin Lisa-Maria Ramm und Co-Trainerin Leonie Hoffmann sowie die Betreuerinnen Steffi Flaccavento, Sabrina Espinosa, Annemi Ramm, Bianca Keck, und Christa Hoffmann. Die Mini-Mäuse sind mittlerweile zu neunt und werden von Celina Dürr trainiert und von Steffi Dürr betreut.
Ein Dank ging auch an Erika Butz, die „Wirtin“ in der Narrenstube.
Mit Ablauf des Geschäftsjahres 2021 hatte die SCG 274 Mitglieder.

Es folgten die Berichte der Gardeabteilung, der Frauengruppe und der Bericht des Schatzmeisters sowie der Bericht des Kassenprüfers. Der Gesamtvorstand wurde einstimmig entlastet.
Ehrenvorsitzender Klaus-Peter Münch nahm die Wahlen vor. Präsident Peter Lemke, Schriftführer Manolito Dirker und Schatzmeister Peter Pfau wurden wiedergewählt. Stellvertretender Schatzmeister wurde Harald Fischer.
Annemie Ramm wurde einstimmig als neue Elferrätin gewählt. Gardesprecherin und Frauensprecherin wurde ebenfalls einstimmig Christa Hoffmann. Neue Kassenprüferinnen wurden Julia Konrad und Celina Dürr.
Schlussendlich standen auch einige Ehrungen an. Die silberne Nadel für elf Jahre Mitgliedschaft bekam Katie Hinz, die goldene Nadel für 22 Jahre Mitgliedschaft erhielt Henry Vogel.
Bevor im November die neue Campagne beginnt, wird am 16. 07. Im TV Clubhaus ein Sommerfest abgehalten. Le
Anm.: Das Sommerfest wurde zwischenzeitlich verlegt auf den 17.09.2022.



SCG-Weihnachtsfeier am 10.12.2021:

Unter Corona-Bedingungen trafen sich am 10.12.2021 Mitglieder der SCG zur Weihnachtsfeier in der Narrenstube im Bassermannhaus. In der Hauptsache ging es darum, den Kindern und Jugendlichen der Garde mit dieser kleinen Feier Danke zu sagen für ihren unermüdlichen Einsatz im Training. Auch wenn es zwei Jahre lang keine Auftritte gab, lief das Training natürlich weiter.

Ein großes Dankeschön auch an die Trainerinnen Lisa-Maria Ramm und Co-Trainerin Leonie Hofmann sowie die Betreuerinnen Steffi Flaccavento, Sabrina Espinosa, Annemi Ramm, Bianca Keck, und Christa Hoffmann. Danke auch an Celina Dürr, die die Mini-Mäuse trainiert und an Steffi Dürr für die Betreuung. Ebenso auch an Gardeminister Manfred Butz, der sich sichtlich an den fröhlichen Kindergesichtern erfreute.
Dann kam der Weihnachtsmann in Gestalt von Petros Maloussidis. Er verteilte Plüschtierchen an die Kleinen und SCG-Taschen an die Großen. Peter Lemke sang mit den Kindern ein paar Weihnachtslieder zur Gitarre und erzählte Weihnachtsgeschichten.
Erika Butz sorgte für das leibliche Wohl in Form von Würstchen, Salaten und Kuchen, die von den Erwachsenen gespendet wurden. So wurde es eine schöne und stimmungsvolle Weihnachtsfeier.
11.11.2021:

Auch wenn der Rathaussturm dieses Jahr coronabedingt nicht so ablaufen konnte wie sonst – mit Böllerschüssen, Reden, Gerangel um den Schlüssel und vor allem mit vielen gutgelaunten Närrinnen und Narren, Berlinern, Sekt und Würstchen – wollte es sich die SCG nicht nehmen lassen, die Regentschaft über die Stadt während der nun offiziell eingeleiteten närrischen Jahreszeit zu beanspruchen. Die Schwetzinger Woche berichtete hierüber hier.


14.10.2021:
Coronabedingt wurden die Mitgliederversammlungen 2020 und 2021 verschoben und gemeinsam am 14.10.2021 abgehalten. Auf entsprechenden Antrag wurde beschlossen, dass künftig auch Frauen Mitglieder des Elferrates sein können (siehe auch Bericht über die Vorstandssitzung vom 10.03.2020).
Einstimmug wurde die Neugründung der Frauengruppe beschlossen.
Neu in den "engeren" Vorstand wurde Peter Pfau gewählt, der künftig die Ämter des 2. Vorsitzenden/Geschäftsführers und des Schatzmeisters begleiten wird (siehe auch die Seite Vorstand/Elferrat )

24.-26.09.2021:
28 Kinder und Jugendliche (von sechs bis 22 Jahren), eine Trainerin und drei Betreuer waren von Freitag Nachmittag bis Sonntag Nachmittag dabei, im Trainigslager in Edenkoben die neuen Tänze für die kommende Campagne einzustudieren. Die Corona-Pandemie hat alle ganz schön zurückgeworfen, sodass viel nachzuholen war. Die große Halle der Sportschule war für alle eine wahre Wohltat. Nach langer Zeit wieder einmal eine solch große Halle zum Training nutzen zu können, wurde von allen regelrecht genossen.
Dank der zahlreichen Fahrgemeinschaften konnten alle Teilnehmer pünktlich an Ort und Stelle sein. Am Samstag kam dann auch der Gardeminister Manfred Butz mit Ehefrau Erika, um bis abends dem Training beizuwohnen. Schön war, dass auch einige Elferräte und auch zahlreiche Eltern dann zum Abschlusstraining hinzukamen. Müde aber glücklich über wunderschöne gemeinsame Tage ging es dann am Sonntag zurück nach Hause. Ein paar Bilder davon gibt es hier.


15.05.2021:
Stefan Rinklef wurde in der Sitzung des Gesamtvorstandes zum neuen Vizepräsidenten gewählt, nachdem der bisherige Vizepräsident Kurt Krause am 29.03.2021 verstarb.

08.04.2021:
Heute mussten wir auf dem Friedhof in Ketsch Abschied nehmen von Margret Böhmfeld , die am 21. März 2021 plötzlich und unerwartet verstarb. Margret Böhmfeld war von 2007 bis 2016 stellvertretende Schatzmeisterin der SCG (und zuvor schon 2. stellv. Schatzmeisterin) und damit Mitglied im engeren Vorstand.

02.04.2021:
Heute erreichte uns die traurige Mitteilung, dass unser Vizepräsident Kurt Krause für alle unerwartet am 29.03.2021 verstarb. Er wurde erst kürzlich in der Sitzung des Gesamtvorstandes vom 01.10.2019 in dieses Amt gewählt.


03.12.2020:
Der Gesamtvorstand hat in seiner Sitzung am 03.12.2020 (online) beschlossen, alle Veranstaltungen der Campagne 2020/2021 abzusagen.



28.09.2020:

In der Sitzung des Gesamtvorstandes am 28.09.2020 wurde Folgendes einstimmig beschlossen:
Für das Jahr 2021 behält sich die SCG vor, ihre Veranstaltungen Herrenfrühstück, Prunksitzung und das Freundschaftsturnier der Garde unter Beachtung der Corona-Verordnungen und Hygienekonzepte auszurichten.



April 2020:
Wegen der allseits bekannten Maßnahmen zur Eindämmung der "Corona"-Pandemie muss die für den 08.05.2020 geplante Mitgliederversammlung der SCG verschoben werden. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben, sobald die Umstände dies zulassen.
Aus demselben Grunde fällt das für Juli geplante Sommerfest am Rheinauer See aus.

Ob überhaupt im Jahr 2020 weitere Carneval-Veranstaltungen stattfinden dürfen, ist äußerst fraglich.  Die SCG hat daher in einer Sitzung des "engeren" Vorstandes (online per Skype) beschlossen, in diesem Jahr (also bis zum 31.12.2020) alle Veranstaltungen vorsorglich abzusagen. Sollte sich die Lage positiv entwickeln, bleiben anderweitige Entscheidungen vorbehalten.


10.03.2020: Frauen im Elferrat
Eine denkwürdige und wohl auch revolutionäre Entscheidung, die das Bild der SCG in der Zukunft prägen und verändern wird, fiel in der Sitzung des Gesamtvorstandes am 10.03.2020. Erstmals in der Geschichte der SCG wurde die Tür für Frauen im Elferrat geöffnet. In der kommenden Mitgliederversammlung soll ein entsprechender Antrag eingebracht werden. Es bleibt abzuwarten, ob dieses höchste Gremium der SCG diesem Antrag zustimmen wird.

26.02.2020: Aschermittwoch
Bis auf den letzten Platz war die Narrenstube besetzt, als die SCG zum Heringsessen einlud. Die Schwetzinger Woche berichtete hierüber ausführlich mit der Schlagzeile: Abschied von der "Fünften Jahreszeit". Weitere Bilder gibt es hier.

16.02.2020: Kindermaskenball
Viel Spaß mit "Bim" und "Bo" schrieb die Schwetzinger Zeitung über den Kinder-Maskenball der SCG am 16.02.2020 im Lutherhaus.
Die Schwetzinger Woche meinte, dass die kleinsten Narren am ausgelassensten feierten.

15.02.2020: Prunksitzung
Einen hervorragenden Bericht über die Prunksitzung enthält die Schwetzinger Zeitung vom 17.02.2020 unter der Überschrift "Kurfürstengarde tanzt gleich zweimal". Bilder gibt es hier.

02.02.2020: Herrenfrühstück
"Seyne Durchlaucht empfing erstmals die Messieurs" berichtete die Schwetzinger Woche über das Herrenfrühstück der SCG, bei welchem der neue Churfürst der SCG, Stefan Rinklef, dem im vergangenen Jahr in den churfürstlichen "Ruhestand" gegangenen Dr.Dr. Wolfgang Klein nachfolgte. Hier ist der genannte Artikel zum nachlesen.
Bilder der Veranstaltung gibt es hier.




Home Unser Verein Termine Satzung Datenschutzerklärung
Chronik Kontakt Kartenbestellungen Archive Jahresorden Fastnachtszug Impressum Links